Verein für Kran- und Schwerlastmodelle

WKA-Baustelle Stachenhausen - Teil 1

Aktuelles Vorbild Modelle Presse Links Kontakt Gästebuch Suche

Franken

Skak Kolonne mit WKA-Turmsegmenten
In Stachenhausen war die LR 1400/2 von Nolte um Windenergieanlagen zu montieren. Ein paar Meter vor der eigentlichen Baustelle standen mehrere Fahrzeuge der dänischen Spedition Skak, beladen mit Turmsegmenten.

Skak Schwanenhals mit WKA-Turmteil
Die Zugmaschine des ersten Transportes war leider nicht mehr an der Baustelle.

Skak Dreiachsmodul mit KWA-Turmstück
Am Heck war das Turmsegment an einem dreiachsigen Goldhofer-Achsaggregat befestigt.

Skak Dreiachsaggregat mit WKA-Teil
Der komplette Auflieger mit dem Turmteil. Das Vorderteil war mittels Adapter direkt an den Schwanenhals gekuppelt.

MB SK 2653 mit Hochdach von Skak
Das zweite Turmteil wurde von einer MB SK 2653 mit Hochdach gezogen.

Auflieger mit Radmulden
Die Aussparungen für den Transport von Radladern wurden umgedreht montiert, um eine ebene Ladefläche zu erhalten, obwohl dies hier nicht nötig war.

Achsen an WKA-Transport-Auflieger
Wenn man genau hinsieht, sieht man, dass der Achsabstand zwischen den letzten beiden Achsen größer ist, als bei den vorderen Achsen.

Zusatzachse
Die letzte Achse wurde einfach angeschraubt. Daher ist bei der vorletzten Achse auch die komplette Rückeinheit mit Beleuchtung, etc. zu sehen.

Heckansicht WKA-Turm-Transport
Der Überhang des Turmes nach Hinten betrug mehrere Meter.

Seitenansicht dreiachsige MB SK mit WKA-Turmteil
Die dreiachsige Zugmaschine mit dem vierachsigen Auflieger in der Seitenansicht.

weiter


Seite merken bei: Google Yahoo Linkarena Mister Wong del.icio.us - Die letzte Aktualisierung wurde am 01.01.2009 12:48 durchgeführt.